zuletzt aktualisiert vor

Volkslauf Eggermühlen: Ines Triphaus zeigte den Jungs die Hacken

Von Gabriele Grund

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine gute Resonanz fand der Eggermühlener Volkslauf, bei dem auch die Schüler an den Start gingen. Foto: Andreas HömerEine gute Resonanz fand der Eggermühlener Volkslauf, bei dem auch die Schüler an den Start gingen. Foto: Andreas Hömer

gg Eggermühlen. Ein positives Resümee zogen die Organisatoren beim 2. Lauf um den Sparkassencup im Sternbuschstadion. Über 208 Teilnehmer und allerbeste Witterungsverhältnisse freute sich das Lauftreffteam. Streckenlängen von 2500, 5000 und 10000 Metern standen, je nach Kondition, zur Auswahl.

Mehrere Hundert Zuschauer boten eine Startkulisse, wie es die Veranstaltung verdient hatte. Selbst Läufer aus Melle, Lohne, Molbergen oder Löningen waren am Start. Für das Engagement, das seine Mitorganisatoren in die Verwirklichung des Volkslaufes investiert hätten, so Rainer Feldker vom Eggermühlener Lauftreff bei der Begrüßung, sei die Teilnahme einer so großen Läuferschar die schönste Belohnung. Sein Dank galt besonders der Familie Dirkes für die Zeitnahme und den vielen freiwilligen Helfern des Sportvereins Fortuna.

55 Jungen und Mädchen starteten beim Schülerlauf, bei dem Ines Triphaus vom Quitt Ankum (9:35 Minuten) vor Lars Böwer (Eintracht Neuenkirchen, 9:38) die schnellste Zeit lief. Drittplatzierter wurde Daniel Bremersmann vom SV Molbergen (9:53).

Viele bekannte Gesichter hatten sich unter dem Startbanner in Position gebracht, als der Startschuss für die 5000- und 10000-Meter-Läufer fiel. Eine Reihe von Walkern, die ohne Wertung hinterhermarschierten, schloss sich den laufenden Sportfreunden an. Während sich die jüngsten Laufsportfans beim Ostereiersuchen auf dem Sportgelände alle Mühe gaben, die Körbchen mit Eiern zu füllen, mühten sich die Teilnehmer, ihre alten Rekorde möglichst noch zu verbessern.

Aufgeteilt in insgesamt 20 Wertungsgruppen, siegten bei den 5000-Meter-Läufern in der Gesamtplatzierung Nils Schöpker von SC Bippen (21:13) vor Roland Braun (TuS Badbergen, 21:35) und Jurij Janz (SF Lechtingen, 22:42). So manchen Tropfen mehr Schweiß ließen aufgrund der sommerlichen Temperaturen die Absolventen der Zehn-Kilometer-Strecke. In der Gesamtkategorie hatte Ruslan Kusainov (SC Melle 03, 36:53) mit deutlichem Vorsprung vor Sebastian Maschmeyer (SC Herringhausen, 38:59) und Christian Bröring von den Waldschleichern aus Lohne (39:57) die Nase vorn. Bei den Frauen siegte in dieser Disziplin Rike Havermann (Eggermühlen, 47:47) vor Ingrid Lanwert (Neuenkirchen).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN