zuletzt aktualisiert vor

Erneut Rauchentwicklung Auch am Sonntag gehen die Nachlöscharbeiten bei der Firma Lear Corporation in Quakenbrück weiter

Von Bernhard Brinkmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


bb Quakenbrück. Auch am Sonntagvormittag kam es in der Brandruine der Firma Lear Corporation zu einer Rauchentwicklung. Somit wurde die Feuerwehr Quakenbrück um 10.50 Uhr erneut über Meldeempfänger alarmiert.

Sie waren nach kurzer Zeit mit allen Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräfte vor Ort. Auch die Besatzung mit dem Rettungswagen aus Quakenbrück war vorsichtshalber mitalarmiert worden. Der Kleinbrand in der Zwischendecke war aber schnell gelöscht und die Wehr rückte ein.

Während dessen sind Mitarbeiter des Werkes damit beschäftigt noch brauchbare Werkzeuge zur Herstellung der Autoteile aus der Halle zu holen. Diese werden bei einer Spezialfirma gereinigt. Mit Baggern ist eine ortsansässige Firma weiterhin dabei, dass heruntergestürzte Dach von den Gegenständen in der Produktionshalle zu beseitigen.

Noch keine Stellungsnahme über die Weiterproduktion gab es von der Geschäftsführung. Die Bemühungen dafür laufen rund um die Uhr auf Hochtouren. Denn nicht nur bei diesem US - Konzern sind Arbeiter vom Brand betroffen, sondern auch bei den Zulieferfirmen durch die fehlenden Autoteile.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN