Wiebke Schröder Trio zu Gast Jazz-Konzert im Bramscher Tuchmacher-Museum

Das Wiebke Schröder Trio mit Silas Jakob (Schlagzeug), Wiebke Schröder (Klavier & Kompositionen), Matthias Kleiner (Bass). Foto: Christian ApwischDas Wiebke Schröder Trio mit Silas Jakob (Schlagzeug), Wiebke Schröder (Klavier & Kompositionen), Matthias Kleiner (Bass). Foto: Christian Apwisch

Bramsche. Das Wiebke Schröder Trio ist am Mittwoch, 7. März 2018, um 20 Uhr in der Reihe der Kornmühlenkonzerte zu Gast im Tuchmacher-Museum Bramsche.

Eigenkompositionen und Arrangements bekannter Jazzgrößen spielen Wiebke Schröder (Klavier), Silas Jakob (Schlagzeug) und Matthias Kleiner (Kontrabass). Neben alten und neuen Kompositionen stehen auch Stücker ihrer Debüt-CD „Episodes“ auf dem Programm, die im September 2017 bei dem Schweizer Label „Uni Records“ erschienen ist.

Im Vordergrund stehen für die drei Musiker: Kommunikation, Natürlichkeit und Tiefgang. Das Ensemble formierte sich zu Studienzeiten und kann auf langjährige Konzerterfahrung zurückblicken. „Geschichten, Bilder, Gedichte, Sinneseindrücke oder einfach nur eigene Lebenserfahrungen“, benennt Wiebke Schröder als Keimzelle ihrer Kompositionen. Auf dem Fundament vom zeitgenössischem Jazz und Einflüssen der Klassik entsteht daraus eine Musik mit weitreichendem Klangspektrum: mal ernst und philosophisch, dann lyrisch und verspielt oder experimentell und groove-orientiert. Trotz klarer Strukturen bieten die Kompositionen dabei viel Raum für improvisatorische Ausflüge, in denen sich der Zauber des ganz eigenen Bandsounds entfalten kann.

Der Eintritt zu dem Kornmühlenkonzert beträgt 14 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Studierende bis 26 Jahre mit Ausweis erhalten Karten zu einem ermäßigten Eintrittspreis von 10 Euro.