zuletzt aktualisiert vor

Hübsch und billig müssen die Schuhe sein

Von

So wie Anna geht es den meisten Kunden. „Hübsch und billig müssen die Schuhe sein“, sagt die Hauptschülerin, die 20 Euro für ihre Abschlussballschuhe auf die Ladentheke gelegt hat. Sie kommt aus dem Geschäft mit dem berühmten Logo. Es ist das Markenzeichen des Schuhkönigs – nicht nur von Deutschland, sondern auch Europas: ein weißes D mit einem stilisierten blauen Schuh auf grünem Untergrund. Wer Schuhe bei Deichmann kauft, kann fast sicher sein, ein Schnäppchen zu machen. Schließlich wirbt das Familienunternehmen mit dem Spruch „Gutes Geschäft“.

Wo und wie die Schuhe produziert werden, ist für fast alle Käufer Nebensache. In Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh sieht diese Sache schon anders aus. Dort nämlich produziert die Fabrik Shoe Premier Schuhe. Der Hauptabnehmer ist die Deichma

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN