zuletzt aktualisiert vor

Ganz besondere Freundschaften

Von

Mit einem Paten an der Seite gibt es viel zu erleben: So wie Eske Uphoff und Amke (vorne rechts im Bild) sollen sich in Belm in Zukunft noch mehr Kinder und Jugendliche treffen und gemeinsam etwas unternehmen. Foto: Stefanie HiekmannMit einem Paten an der Seite gibt es viel zu erleben: So wie Eske Uphoff und Amke (vorne rechts im Bild) sollen sich in Belm in Zukunft noch mehr Kinder und Jugendliche treffen und gemeinsam etwas unternehmen. Foto: Stefanie Hiekmann

Mit einem Freund geht man durch dick und dünn, lernt voneinander, stößt sich gegenseitig zu neuen Ideen an und erlebt Dinge, die es sonst nie gegeben hätte. In Belm wachsen gerade auch ganz besondere Freundschaften: Nicht unter Gleichaltrigen, sondern zwischen vier- bis zehnjährigen Kindern und Jugendlichen, die meist kurz vor oder hinter ihrem Schulabschluss stehen. Im Patenverhältnis treffen sie sich regelmäßig zu gemeinsamen Unternehmungen.

Kuchen backen, Enten füttern, Schwimmen gehen und ein Ausflug in den Zoo stehen schon auf der Unternehmungsliste für die nächsten Wochen. An Ideen mangelt es Eske Uphoff (18) und ihrer kleinen Patin Amne (8) wahrlich nicht. Seit zwei Monate

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN