zuletzt aktualisiert vor

Hermann Nottberg verstorben

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Als "Urgestein der emsländischen Kommunalpolitik" hat Landrat Herrmann Bröring den von 1946 bis 1981 in der Kreispolitik aktiven Hermann Nottberg bezeichnet. Der frühere Bundesminister Rudolf Seiters beschrieb ihn als "kenntnisreich, einfallsreich und hartnäckig bei der Erreichung politischer Ziele".

Am Montag verstarb der CDU-Politiker aus Twist, der das Emsland von 1967 bis 1974 im Landtag vertrat, im Alter von 95 Jahren. Dem Ehrenbürger der Gemeinde hatte sein Nachfolger im Amt des Bürgermeisters, Josef Egbers, zum 90. Geburtstag bescheinigt: "Du hast dafür gesorgt, dass aus der armseligen Hochmoorgemeinde ein blühendes Gemeinwesen geworden ist." Als Ratsvorsitzender, ab 1948 von Hesepertwist und dann in der durch Zusammenschlüsse wachsenden Gemeinde Twist, begleitete er die Emslanderschließung mitten im Bourtanger Moor. Für seine Leistungen wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Dabei blieb Nottberg bescheiden und wies bei Würdigungen seiner Erfolge auf die tatkräftige Unterstützung durch viele Wegbegleiter hin.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN