zuletzt aktualisiert vor

Volleyball: Aulenbrock, Keil & Co. bei Juniorinnen-EM im Halbfinale gegen Italien Auf Medaillenkurs in Ankara

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Medaillenkurs: Stefanie Keil und Carina Aulenbrock (r.).Auf Medaillenkurs: Stefanie Keil und Carina Aulenbrock (r.).

Ankara. Mit den beiden Ex-Laererinnen Carina Aulenbrock und Melanie Keil marschiert die deutsche U-18-Nationalmannschaft bei den Volleyball-Europameisterschaften in Ankara auf Medaillenkurs. Nach zwei 3:0-Siegen in den Gruppenspielen gegen Griechenland und die Ukraine steht das DVV-Team im Halbfinale.

Dort trifft die Mannschaft von Bundestrainer Jens Tietböhl als Gruppenzweiter am Samstag ab 20 Uhr auf den Gruppensieger Italien. Gegen Italien hatten die deutschen Mädchen die einzige Niederlage kassiert – danach folgten 3:1-Siege gegen die Slowakei und Belgien.

Das deutsche Team spielte sich immer besser ein und kam gegen Griechenland (25:20, 25:15, 25:15) und gegen die Ukraine (25:23, 26:24, 26:24) zu 3:0-Siegen. Die aus Bad Laer stammende Carina Aulenbrock zählt als Diagonalangreiferin ebenso zum Stammteam wie Mittelblockerin Melanie Keil, die von 2006 bis 2009 das Trikot des SV Bad Laer trug. Heute spielt das Duo gemeinsam für den Zweitligisten VC Olympia Berlin.

„Wir sind sehr glücklich, zu den besten vier Teams Europas zu gehören. Damit hätte ich nie gerechnet. Die Gruppe war sehr ausgeglichen“, freute sich Tietböhl. Vierter Halbfinalist neben Italien, Serbien und Deutschland wird entweder Gastgeber Türkei oder Polen sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN