zuletzt aktualisiert vor

18. Platz in 15:52,12 Minuten Maren Kock läuft in Hengelo neue Jahresbestleitung über 5000 Meter

Von Mirko Nordmann

<em>Internationale Erfahrung</em> gegen starke Konkurrenz sammelte Maren Kock beim 5000-Meter-Rennen in Hengelo. Foto: privatInternationale Erfahrung gegen starke Konkurrenz sammelte Maren Kock beim 5000-Meter-Rennen in Hengelo. Foto: privat

Hengelo. Maren Kock von der LG Telis Finanz Regensburg hat beim World Challenge Meeting in Hengelo eine neue deutsche Jahresbestzeit über 5000 Meter aufgestellt. Ihre Zeit von 15:52,12 Minuten reichte in dem internationalen Topfeld bei den Fanny-Blankers-Koen-Games für die Mittelstreckenläuferin aus Brögbern allerdings nur für den 18. und damit letzten Platz.

„Es war nicht schlecht, aber auch nicht richtig gut“, bilanzierte Trainer Arno Kosmider, der sich erhofft hatte, dass Kock in den Bereich ihre Vorjahresbestzeit von 15:27,65 Minuten läuft. Allerdings musste die 22-Jährige nach 3000 Metern dem hohen Anfangstempo, dass die Afrikanerinnen um die spätere Siegerin Almaz Ayana (Äthiopien; 14:52,42) vorgelegt hatten, Tribut zollen. „Auch in so einem internationalen Feld muss Maren Erfahrung sammeln“, so Kosmider.