zuletzt aktualisiert vor

WM-Talente mit zwei Seiten Hochklassiger Nachwuchsfußball beim Test in GMHütte – 1:1

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Torjubel auf Arabisch: </em>Die VAE-Junioren feiern ihren Führungstreffer, Foto: Hermann PentermannTorjubel auf Arabisch: Die VAE-Junioren feiern ihren Führungstreffer, Foto: Hermann Pentermann

GMHütte. Hochklassigen Nachwuchsfußball bot das Testspiel des A-Junioren-Regionalligisten Viktoria GMHütte gegen das U-17-Nationalteam der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).

Die Gäste aus dem Orient präsentierten beim gerechten 1:1-Remis zwei Gesichter. Die mit fünf Trainern, mehreren Betreuern und Physiotherapeuten sowie Fotografen und Videofilmer aus dem Trainingslager in Herzlake angereisten Araber zeigten vor der Pause, warum sie als Perspektivteam für die WM 2022 in Katar gelten. Mit brillanter Technik, verwirrenden Passfolgen und tollen Tricks bestimmten die 16-Jährigen den Spielrhythmus.

Gegen die älteren und im Zweikampfverhalten überlegenen Viktorianer versuchten sie, über die Flügel zum Torerfolg zu kommen. Das gelang bei der Führung durch Yasim (9.), doch mit zunehmender Spieldauer bissen sich die kleinen Techniker immer öfter in der gut disponierten Viktoria-Abwehr fest. Als GMHütte mit komplett neuer Elf in der zweiten Halbzeit dominierte, versuchten sie ihren Erfolg mit Verzögerungstaktik über die Zeit zu retten. Die Strafe: der Ausgleich durch das Elfmetertor von Dominik Schmidt in der 95. Minute...


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN