zuletzt aktualisiert vor

Trainer schwärmt B-Junioren dominieren in Erfurt

Von Sportredaktion

Erfurt. Vielleicht lag es auch am Eindruck vom Vortag, als die A-Junioren glänzten. Jedenfalls fand Christian Flüthmann als Trainer der B-Junioren-Fußballer des VfL Osnabrück beim verdienten 3:0-Erfolg (3:0) als Gast von RW Erfurt in der ersten Halbzeit sein Team so überzeugend, dass er schwärmte: „Das war die beste Halbzeit in dieser Saison.“ Entsprechend gewannen die Osnabrücker überlegen, stehen auf dem 7. Platz der Bundesliga Nord/Nordost bei zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen und können gelassen der Aufgabe am Samstag gegen den HSV entgehensehen.

Im Angriff bestimmten die Osnabrücker den Ball und damit das Spiel, nach hinten ließen sie nichts zu, sodass die Tore zwangsläufig fielen durch Stenzel (6. und 15.) sowie Zeising (23.). Sie konnten noch höher als 3:0 zur Pause führen, da sich den beiden Torschützen weitere Chancen boten. Nach der Pause nahmen sie einen Gang zurück, ohne das Spiel aus der Hand zu geben. Sie bewahrten Ruhe, auch als Erfurt härter und teilweise unfair attackierte. Zudem hielt Torwart Keller nach einer Standardsituation.

Somit tat die vergebene Elfmeter-Chance durch Zeising (58.) nach Foul an Eiter nicht weh.

VfL: Keller - Kraft, Eiter, Oduncu, Gutzmann - Funke, Kijewski - Richter (74. Woo), Stenzel (70. Urban), Rengers (67. Wulfing) - Zeising (60. Krasniqi).- Tore: 0:1 Stenzel (6.) mit Freistoß aus 25 Metern in den Winkel, 0:2 Stenzel (15.) nach Querpass von Richter, 0:3 Zeising (23.) nach Steilpass von Gutzmann.