zuletzt aktualisiert vor

Gersten verpflichtet Burgheim

Von Holger Szyska

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gersten. Nach der Saison ist vor der Saison: Kurz nach dem Ende der Spielzeit vermeldet Maria Reisinger, Trainerin der Zweitliga-Fußballerinnen von Victoria Gersten, den ersten Neuzugang. Wenn die Gerstenerinnen aufgrund der Kooperation beider Vereine in der nächsten Serie als SV Meppen in der MEP-Arena auflaufen werden, wird Romina Burgheim zum Kader gehören. „Sie hatte auch andere Angebote, hat sich aber für uns entschieden“, sagte Reisinger, die sich auf „eine schnelle Stürmerin“ freut. „Sie hat mehrfach bei uns mittrainiert und passt super zu uns.“

Die 23-Jährige kommt von Germania Hauenhorst ins Emsland. Beim Westfalenligisten spielte sie eine starke Saison, bis sie sich am Ostermontag einen Kreuzbandriss zuzog. Reisinger: „Sie war sehr niedergeschlagen, aber wir geben ihr die nötige Zeit. Spätestens zur Rückserie wird sei eine absolute Verstärkung sein.“

Am Mittwoch wurde Burgheim in Münster operiert, der Optimismus ist zurück. „Alles ist gut verlaufen, der Arzt ist zufrieden mit dem Knie“, sagte die gebürtige Rumänin, die Germanistik und Philosophie in Münster studiert. Zudem seien die Reha-Bedingungen in Meppen hervorragend. Sie hofft auf einen optimalen Heilungsverlauf. In diesem Fall sei ihr Debüt schon im Oktober durchaus möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN