zuletzt aktualisiert vor

Staatsanwalt ermittelt gegen Ärztin

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Göttingen. Die Staatsanwaltschaft Göttingen ermittelt gegen eine Ärztin wegen fahrlässiger Tötung. Die Medizinerin aus dem Landkreis Göttingen stehe im Verdacht, durch grobe Behandlungsfehler den Tod einer Krebspatientin verschuldet zu haben, sagte gestern ein Sprecher der Staatsanwaltschaft und bestätigte damit einen Bericht des „Göttinger Tageblatts“.

Das Gericht geht davon aus, dass die etwa 35 Jahre alte Patientin bei korrekter Diagnose hätte gerettet werden können. In einem Zivilverfahren hatte das Landgericht Göttingen die Allgemeinärztin bereits zu 70000 Euro Schmerzensgeld und monatlich 650 Euro Unterhaltszahlung an den Witwer der Frau verurteilt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN