zuletzt aktualisiert vor

Für jeden Schüler die passende Rolle

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das erlösende Wort fällt keinem ein: Schüler der Stüveschule bei der Märchenaufführung von „Kalif Storch“. Foto: Elvira PartonDas erlösende Wort fällt keinem ein: Schüler der Stüveschule bei der Märchenaufführung von „Kalif Storch“. Foto: Elvira Parton

Altan aus der 4a schüttelt die Donnerdose: Ein grollendes Geräusch ist zu hören, das gut zu dem weißen Rauch neben dem Bühnenbild passt. Die Viertklässler der Stüveschule brachten den Märchenklassiker „Kalif Storch“ in der Schulaula auf die Bühne.

Vor den orientalischen türkis-goldenen Papptürmen haben sich Kalif (Eldin Ivanovic) und Großwesir (Carlotta Voss) in zwei Störche mit roten Schnäbeln und schwarz-weißen Pappflügeln verwandelt. Das erlösende Wort „Mutabor“ fällt keinem von ihnen mehr ein.

Mit stilechten Requisiten wie Turbanen, Kaftanen, glitzernden Tüchern und Sitzkissen traten die Schüler auf die Bühne in der Schulaula. Eine Abschlussvorstellung aller vierten Klassen, die mit den Ferien ihre Zeit an der Stüveschule beenden werden. Insgesamt 60 Jungen und Mädchen spielten, sangen und tanzten in dem Singespiel unter der Regie der Lehrerinnen Ulrike Zimmermann und Cornelia Wille. Und auch wenn nicht jeder Hauptdarsteller sein konnte – Rollen gab es für jeden. Seit Februar hatten sich die Kinder in die künstlerische Arbeit gestürzt und mit dem Stück sogar am Schülertheatertreffen im Emma-Theater teilgenommen. Ob als Zauberer, Marktfrau, Storch oder Bauchtänzerin – jeder war voll bei der Sache und überzeugte mit Textkenntnissen und Bühnenpräsenz. Als Erzählerin führte Luisa Zielke das Publikum in die Welt des alten Bagdad ein, während Tänze der Bauchtanz-AG und eine verwunschene Eule (Christina Epp), die sich als Prinzessin (Majlinda Fejza) entpuppte, zum orientalisch-märchenhaften Charakter des Stücks beitrugen.

Auf die Frage von Schulleiter Martin Igelmann, ob das Stück gefallen habe, fiel die Antwort der Zuschauer einstimmig aus: „Ja!“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN