zuletzt aktualisiert vor

Tücher-Trend: Geschirrtuch als Accessoire


An die Wand statt an die Hand: Geschirrtücher finden angeblich immer mehr Liebhaber, die für das Stoffstück viel Geld ausgeben, es sogar einrahmen und als Deko ans Gemäuer nageln.

«Das Geschirrhandtuch ist das Poster von heute», schreibt «Der Tagesspiegel». In Galerien oder Edel-Boutiquen, in Oxford oder Berlin werden die Handtücher demnach als Design-Objekte angepriesen - «mal knallig und mal zart, aber immer frisch, fröhlich und modern, gestaltet von Künstlern, Grafikern und Illustratoren, die das weiße Tuch als perfekte Leinwand entdeckt haben». Als Motive halten schnöde Küchenaccessoires ebenso her wie tanzende Mammas. Begehrt sind auch abstrakte Muster - und wie so oft der Retro-Style.