zuletzt aktualisiert vor

Jede Menge Spaß und Spannung

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Es beginnt mit einem Beischlaf im Heu. Zwei junge Streifenpolizisten haben sich der Uniform entledigt und erledigen menschlichste Bedürfnisse, bevor sie – gerade wieder im Dienstdress – zu einem Ehestreit gerufen werden. Welcher Krimi, wenn nicht Wilsberg, nimmt eine derart skurrile Startposition ein?

Wenig später machte die junge Polizistin mit ihrem Kollegen Schluss, kurz darauf ist sie tot, auf nächtlicher Straße von einem Wagen abgedrängt. Kommissarin Anna Springer (großartig: Rita Russek) will ermitteln, darf aber nicht. Sie wird von ihrem um das Image der Polizei besorgten Vorgesetzten (Götz Schubert) ausgebremst. Und ist zudem entsetzlich genervt von ihrer neuen Kollegin Carola Sonntag (Katharina Wackernagel). Die findet, dass im Vergleich zu Münster in ihrer früheren Dienststelle in Bielefeld geradezu „die Hölle los war“. Anna wiederum findet die Neue einfach nur „jung, forsch, ehrgeizig und attraktiv“ – ganz furchtbar also in den Augen einer Frau.

Münster ist mal wieder im Wilsberg-Wahn. Während gerade die Jubiläums-Folge mit dem Titel „Jubiläum“ gedreht wird – nach zehn Jahren die 25. Folge – wird heute Abend mit der 23. vieles auf den Kopf gestellt. Die Kommissarin, die nicht darf, wie sie will, bittet ausgerechnet Privatdetektiv Wilsberg (Leonard Lansink) um Hilfe. „Stiftest Du mich zum Schnüffeln an?“, vermutet er richtig und macht völlig neue Erfahrungen: „Du kriegst auch meinen Wagen“, verspricht ihm die Frau, die ihm sonst immer nur Knüppel zwischen die Beine wirft.

Spaß und Spannung halten sich perfekt die Waage. Gerade das lieben die Wilsberg-Fans – und werden heute Abend für ihre Treue reichlich belohnt. Großes Kino, sorry, Fernsehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN