zuletzt aktualisiert vor

Bekommt Neuenkirchen bald ein Heimathaus?

Von

Wie lebten die Neuenkirchener vor 100 Jahren? Antworten darauf möchte der örtliche Heimatverein bald in angemessenem Ambiente präsentieren. Ein Heimathaus mit Archiv soll die Vergangenheit aufleben lassen und vor allem an den Dichter Wilhelm Fredemann erinnern. Ein geeignetes Mietobjekt ist gefunden. Ein Antrag auf finanzielle Förderung liegt der Stadt Melle bereits vor.

Aus eigenen Mitteln kann der Heimatverein das Vorhaben nicht realisieren und hofft daher auf einen Zuschuss der Stadt. Dr. André Berghegger steht dem Vorhaben offen gegenüber. "Wir müssen grundsätzlich leer stehende Objekte unterstützen." M

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN