zuletzt aktualisiert vor

Schandmaul in Bielefeld Die Liebe zur Musik

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Es ist angerichtet: Am Donnerstag spielt die Band Schandmaul im Ringlokschuppen in Bielefeld. Foto: PREs ist angerichtet: Am Donnerstag spielt die Band Schandmaul im Ringlokschuppen in Bielefeld. Foto: PR

Bielefeld. Heimlich, still und leise hat sich Schandmaul in die Spitzenklasse der deutschen Alternative Rock Bands gespielt. Am Donnerstag stellt die Gruppe in Bielefeld ihr neues Album „Traumtänzer“ vor.

Die Schalmeien, Drehleiern und Elektro-Gitarren erklangen zum ersten Mal 1998 in Bröbenzell im bayrischen Landkreis Fürstenfeldbruck. In ihrer Haus- und Hofkneipe „Die Hexe“ spielte Schandmaul bis dahin Ungehörtes: Deutschen Folkrock mit mittelalterlichen Instrumenten.

Das Konzert war ein voller Erfolg. Die Musiker gaben den Leuten, was sie wollten. Die wollten noch mehr. Jetzt legt die Band mit „Traumtänzer“ ihr siebtes Album vor. Die CD stieg auf Platz vier in die deutschen Mediacontrol Albumcharts ein.

Die Band hat sich für „Traumtänzer“ eine Auszeit von eineinhalb Jahren gegönnt, um sich auf die Arbeit im Studio konzentrieren zu können. Auf die Frage, was sich im Vergleich zu den anderen Alben geändert hat, antwortet Schandmaul auf der Internetseite der Band: „Eigentlich nix – es ist 100 Prozent Schandmaul.“

Einen feinen Unterschied gibt es aber doch: „Vielleicht hört Ihr die innere Ruhe und die Gelassenheit, mit der wir an dieses Album herangegangen sind.“

Schandmaul, Ringlokschuppen, Bielefeld, Do., 17. 3., 20 Uhr, Eintritt: 29,50 Euro, Tel. 0521/55738850.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN