zuletzt aktualisiert vor

Trainer hofft auf vollen Kader Große Personalprobleme

Von Melanie Hengelbrock

Gesmold. Nachdem im Abschlussspiel des Dienstagstrainings nur noch drei gegen drei plus Torwart spielten, gilt nun das Hauptaugenmerk nicht dem Gegner aus Belm, sondern es besteht die Aufgabe darin, zumindest elf einsatzfähige Spieler auf den Platz zu bekommen.

Kreisliga, Süd

SV Viktoria Gesmold - SV Concordia Belm-Powe

So., 15 Uhr

Dabei hat der Tabellendritte aus Belm alle Aufmerksamkeit der Gesmolder verdient. Die Gäste zählen zu den vier verbliebenen Titelanwärtern und stellen die mit Abstand beste Abwehr der Liga, mit 16 Gegentreffern dar.

„Aber vielleicht kommt uns eine solche Begegnung, in der wir als Außenseiter ins Spiel gehen, bei unseren Personalproblemen ja durchaus entgegen“, so hofft zumindest Trainer Frank Schwöppe.

Zu verschenken haben die Gastgeber am Sonntag jedenfalls nichts. Sie wollen die Punkte in Gesmold behalten und ein ähnlich müdes 0:0 wie im Hinspiel vermeiden.