zuletzt aktualisiert vor

Freude bei der Wietmarscher CDU Umkleidegebäude im Sportntrum Lohne: Eling kündigt Sanierung an

Wietmarschen. Die Wietmarscher CDU freut sich über die bevorstehende Sanierung der Umkleideräume im Sportzentrum Lohne.

Die vor etwa 30 Jahren gebauten ersten Umkleideräume für die Außensportanlagen im Sportzentrum Lohne bedürfen laut Pressemitteilung der CDU dringend einer umfassenden Sanierung. In der letzten Fraktionssitzung stellte Bürgermeister Alfons Eling der Fraktion Überlegungen vor, frei werdende Mittel der Gemeinde zur Unterstützung der angelaufenen Neubaumaßnahme des SV Union Lohne im Sportzentrum Lohne für diese Sanierungsarbeiten zu verwenden.

Insgesamt könnten dafür rund 40000 Euro € zur Verfügung gestellt werden, heißt es weiter in der Mitteilung. Damit können die vom SV Union Lohne seit Langem gewünschten Sanierungsmaßnahmen nun vorgezogen und noch in diesem Herbst fertiggestellt werden.

Die beiden vorhandenen Duschräume sollen entkernt und komplett mit neuen Leitungsnetzen, der sanitären Installation und neuen Fliesen ausgestattet werden. Malerarbeiten in allen Räumen und neue Innentüren werden das optische Erscheinungsbild zusätzlich verbessern.

Der SV Union Lohne will sich nach Angaben des Vorsitzenden Heinz Herbers an den Sanierungskosten durch die Übernahme der Fliesenarbeiten mit einbringen.

Fraktionssprecher Hubert Schnieders zeigte sich hocherfreut, dass die CDU-Fraktion dem Vorschlag des Bürgermeisters einmütig zugestimmt hat.

„Nach der Generalsanierung der Turnhalle Jahnstraße wird mit der Erneuerung der Umkleideräume nun innerhalb von zwei Jahren die Gesamtsanierung des Sportzentrums abgeschlossen.