zuletzt aktualisiert vor

Schwefingen immer tiefer in der Krise – Haren bleibt dran

Von Martin Glosemeyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

EMSLAND. „Es gehen langsam die Lichter aus“, war Schwefingens Trainer Bernd Keiser nach der abermals unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den TuS Haren enttäuscht.

Die Schwefinger begannen gut und hatten zu Beginn gleich mehrere Chancen zur Führung. Patrick Brandt scheiterte gar am Pfosten. Bitter für die Gastgeber, dass sie nach diesem guten Start durch ein Eigentor in Rückstand gerieten. „Das war ein kurioser Gegentreffer“, sagte Keiser. Ein Schwefinger Spieler passte den Ball so zum Tor zurück, dass er im Gehäuse landete. „Das passt zu unserer Situation“, so Keiser. Danach blieb es bis zur Pause ein Spiel auf Augenhöhe.

Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber wieder eine gute Chance, die Thomas Golkowski allerdings nicht nutzen konnte. „Uns fehlt einfach das Quäntchen Glück“, so Keiser. Im direkten Gegenzug erzielten die Harener durch einen Schuss von Matthias Mensen das 2:0. Die Hausherren waren nach dem zweiten Gegentreffer geschockt. Zwar versuchten die Sportfreunde vieles, doch für Gefahr sorgten die Harener, die zahlreiche Konterchancen ungenutzt ließen. „In dieser Phase hätten wir den Sack zumachen müssen“, sagte Harens Fußballobmann Werner Niemeyer. Erst durch den Anschlusstreffer von Philipp Rüther witterten die Gastgeber wieder ihre Chance und hatten in der Schlussphase Möglichkeiten zum Ausgleich.

„Wir verpassen den Anschluss“, blickte Keiser sorgenvoll auf die Tabelle der Fußball-Kreisliga. Bereits sechs Punkte beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer. Die Harener bleiben durch den Sieg oben dran. „Wir haben den Anschluss nach oben wiederhergestellt. Wir wollen bis zur Winterpause oben dran bleiben“, so Niemeyer.

SF Schwefingen: Kramer, Wilen, P. Rüther, Bartling, P. Brandt, P. Möhlmann (81. Temmen), Brüwer, Radermacher (73. Jehn), Golkowski, Möller, Schulte (71. Köhler).

TuS Haren: Koop, Hostmann (85. D. Fischer), Gevers, Zobel, Wessels (75. M. Bruns), Feimann, G. Bruns, M. Fischer, Famiyeh, Belke, Heldt (46. Mensen).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN