zuletzt aktualisiert vor

Friedenspreis für Henning Mankell

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Wegen seines Engagements für Afrika bekommt der schwedische Autor Henning Mankell (61) heute (1100) den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück. Der Preis ist mit 25 000 Euro dotiert.

Der 37 Jahre alte Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss bekommt den mit 5000 Euro ausgestatteten Sonderpreis für sein Afrika-Buch „Hundert Tage“. Beide Preisträger verbinde eine ausdrucksstarke engagierte literarische Auseinandersetzung mit den Konflikten des Kontinents Afrika, begründet die Stadt die Würdigung.

Die Laudatio hält Bundespräsident Horst Köhler. Seit 1991 verleiht die Stadt Osnabrück alle zwei Jahre den Remarque-Friedenspreis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN