zuletzt aktualisiert vor

Kleiner Mann, großes Ego

Von

Napoleon war weder für seine Körpergröße noch für seine Bescheidenheit bekannt.Napoleon war weder für seine Körpergröße noch für seine Bescheidenheit bekannt.

Vor einer Hauskatze braucht man keine Angst zu haben, vor einem Tiger schon, denn der ist eben viel größer. Bei Menschen – genauer: bei Männern – scheint es umgekehrt zu sein: Die Chanteuse Jane Birkin gab unlängst als Essenz ihrer Lebenserfahrung den Rat „Nimm Dich in Acht vor kleinen Männern“. Und als im Zuge der letzten französischen Präsidentschaftswahlen der 1,65 Meter kleine Nikolas Sarkozy gewann, flammte die Debatte um den so genannten Napoleon-Komplex erst richtig auf: Kleinere Männer versuchen dem zufolge ihren physischen Mangel durch Ellbogenverhalten, Egoismus und Machtwillen zu kompensieren. Was ist dran?

Zahlreiche Untersuchungen haben belegt, dass Männer, die kleiner als 1,78 sind, benachteiligt sind. Größere verdienen mehr Geld, werden von Personalchefs bei der Stellenbesetzung bevorzugt, und bei 80 Prozent der US-Präsidentschaftswahlen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN