zuletzt aktualisiert vor

Tischtennis: Landes-Beirat tagte Kürzungen durch Landessportbund

Von Georg Bruns

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hannover. Der Beirat des niedersächsischen Tischtennis-Landesverbandes, dem auch der Emsländer Bernd Lögering (Olympia Laxten) angehört, hat in der Akademie des Sports in Hannover getagt. Im Zentrum der Beratungen standen die Themenschwerpunkte Leistungssport, Personal sowie die neue deutsche Tischtennis-Rangliste.

Landestrainer Frank Schönemeier referierte über Strukturen, Rahmenbedingungen und Ziele im Leistungssport. Er erläuterte außerdem aktuelle Entwicklungen im neuen Sportinternat Hannover. Die Beiratsmitglieder beschlossen anschließend, den Vertrag des Landestrainers Tobias Kirch zu verlängern. Sie sprachen sich zudem dafür aus, die Stelle der langjährigen Mitarbeiterin Bärbel Sablowski mit einem neuen Aufgabenschwerpunkt (Sport und Kommunikation) im Frühjahr 2011 zu besetzen und folgten mit diesem Votum den Vorschlägen des Präsidiums.

In finanzieller Hinsicht lösten die für die kommenden vier Jahre beschlossenen Mittelkürzungen (in Höhe von insgesamt 100000 Euro) durch den Landessportbund Niedersachsen heftige Irritationen aus, da diese in dem mehrjährigen Prozess zur Neuregelung der Bestandserhebung zu keiner Zeit angekündigt worden waren. Erstmals wirkt sich damit der Mitgliederbestand unmittelbar auf die Höhe der Sportförderung aus.

Nach dem erfolgreichen Start des neuen Internetportals mytischtennis.de diskutierten die Beiratsmitglieder die erforderlichen Umsetzungsschritte. Da die neue bundesweite Tischtennis-Rangliste (TTR) als Herzstück des Systems künftig nicht mehr nur die Ergebnisse des Punktspielbetriebes berücksichtigt, sondern auch auf Basis von Einzelergebnissen (bei Meisterschaften, Ranglisten und sonstigen Turnieren) berechnet wird, müssen Vorkehrungen getroffen werden, wie diese Daten in das System gelangen. Diese Schritte wurden durch entsprechende Beschlüsse eingeleitet, sodass der Verband künftig in der Lage ist, seinen Vereinen und auch den Aktiven noch mehr Service zu bieten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN