zuletzt aktualisiert vor

Das Navigieren gelernt

Von

Wie ein roter Faden zog sich der Gedanke des sich auf den Weg Machens durch die Abiturfeier am Gymnasium in Bersenbrück. Pfarrer Jörg Buß wies im ökumenischen Gottesdienst darauf hin, dass Jesus für die Menschen der Weg sein könne, und Schulleiter Peter Seeger verglich die Abiturientia humorvoll mit „Piraten, denen das Gymnasium das Navigieren“ gelehrt habe und die sich nun auf den Weg machten.

Unter dem Motto „Freude ist, wo man die Vergangenheit annimmt und gern in die Zukunft blickt“ – ein Satz von Adalbert Ludwig Balling – startete die Abiturfeier in der Aula des Gymnasiums mit einem beeindruckenden ökumenischen Gottesdienst,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN