zuletzt aktualisiert vor

Gesmolder C-Jugend siegt mit 3:1

Von Frederike Haar

Melle. Mit hohem Tempo und flüssigen Kombinationen setzte die Viktoria die Mannschaft aus Oythe von Beginn des Spiels an stark unter Druck.

Bezirksliga, C-Jugend

SV Viktoria Gesmold –

VfL Oythe 3:1 (2:0)

Mit zwei Toren durch Jonah Hehemann, vorbereitet durch Lars Hübner und Max Specht, zeigten die Jungs der Gesmolder C-Jugend bis zum Pausenpfiff ihre bis dahin beste Saisonleistung. Der VfL Oythe hätte sich über einen höheren Rückstand nicht beschweren können, wenn der Gastgeber seine zahlreichen Chancen noch konsequenter ausgespielt hätte.

Nach dem Seitenwechsel ging der Spielfluss der Gesmolder etwas verloren, und Oythe kam dadurch zu einigen Tormöglichkeiten. Die Abwehr um Keeper Tobias Licher, der auch an seinem Geburtstag wieder einmal fehlerfrei agierte, konnte den Angriffsbemühungen der Gäste jedoch standhalten.

Die Viktoria hatte durch Roman Niekamp zur Mitte der zweiten Hälfte mehrfach die Möglichkeit, ihre Führung auszubauen, was jedoch an zu überhasteten Abschlüssen scheiterte.

In der 60. Minute wurden seine Bemühungen dann aber belohnt, und er sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung, nachdem er sich zuvor gegen mehrere Abwehrspieler durchgesetzt hatteund auch dem Torhüter keine Chance ließ.

Der VfL Oythe konnte wenige Minuten später im Nachschuss zwar noch auf 3:1 verkürzen, was aber nicht reichte, um an diesem Wochenende etwas Zählbares aus Gesmold mitzunehmen.