zuletzt aktualisiert vor

Rechtsmediziner: Alkohol hat nichts am Steuer zu suchen Busemann will 0,3-Promille-Grenze für Autofahrer

Selbstversuch bei Justizminister Bernd Busemann (CDU). Foto: dapdSelbstversuch bei Justizminister Bernd Busemann (CDU). Foto: dapd

Hannover. Justizminister Bernd Busemann (CDU) hat sich für eine Absenkung der Höchstgrenze für Alkohol im Straßenverkehr auf 0,3 Promille ausgesprochen.

Busemann begründete diesen Vorstoß damit, dass Alkohol auch bereits in geringen Mengen die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen könne, etwa durch eine Einschränkung des Sehfeldes. Am besten sei es, vor Fahrten ganz auf „geistige Getränke“ zu ve

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN