zuletzt aktualisiert vor

Bronze schoss zischend in die Form

Von

Spannender Augenblick: Aus einer zuvor auf mehr als 1000 Grad Celsius erhitzten Pfanne ergoss sich die flüssige Bronze in die Form. Kein Wunder, dass die Arbeiter bei derart hohen Temperaturen Schutzkleidung tragen müssen. Fotos: Jürgen KrämerSpannender Augenblick: Aus einer zuvor auf mehr als 1000 Grad Celsius erhitzten Pfanne ergoss sich die flüssige Bronze in die Form. Kein Wunder, dass die Arbeiter bei derart hohen Temperaturen Schutzkleidung tragen müssen. Fotos: Jürgen Krämer

Die Fritz-Kamping-Statue geht ihrer Vollendung entgegen. Am Mittwoch erfolgte mit dem Guss des Kopfes die Fertigstellung des letzten von fünf Einzelteilen der Skulptur, die im September aus Anlass der 125-Jahr-Feier des Heimat- und Verschönerungsvereins Buer vor den Portalen der St.-Martini-Kirche offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden soll.

Es war schon beeindruckend, als die flüssige, rund 1200 Grad heiße Bronze in der Kunstgießerei Schwab in Sprakel bei Münster vor den Augen einiger der Vorstandsmitglieder Dieter Horst, Dieter Huntebrinker, Rolf Kellermann und Jürgen Krämer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN