zuletzt aktualisiert vor

BA-Chef warnt vor EU-Schuldenkrise Weise: Jobwunder könnte abrupt enden

Von dpa

Nürnberg. Die europäische Schuldenkrise bedroht nach Einschätzung des Chefs der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, die starke deutsche Konjunktur und die Erholung am Arbeitsmarkt. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist das wichtigste Ziel für 2011, dass noch mehr Menschen als bisher Arbeit bekommen.

Weise sagte: „Firmen müssen sich darauf einstellen, dass der Umsatz – wie jetzt geschehen – plötzlich nach oben rauscht, es kann aber auch sein, dass er genauso schnell wieder nach unten fällt.“ Davon werde dann auch der Arbeitsmarkt nicht unberührt bleiben.

Ein Grund dafür sei die starke Exportabhängigkeit Deutschlands. „Es kann sein, dass die Länder wegen der Schuldenkrise plötzlich nicht mehr die deutschen Produkte kaufen können. Dann rauscht der Umsatz wieder nach unten.“ Deswegen seien auch Arbeitsmarktprognosen für das Jahr 2011 schwierig. Bisher rechne er aber damit, dass sich der Aufwärtstrend auch im Jahr 2011 fortsetzt.Bundesagentur-Chef Weise macht für das deutsche Jobwunder die hohe Flexibilität der Firmen und ihrer Beschäftigten verantwortlich. Sie hätten die Möglichkeiten der Kurzarbeit offensiv genutzt und so eine Brücke über die Krise gebaut.