zuletzt aktualisiert vor

Kommentar: Das Image

Von Christoph Franken

Obgleich das Wandern gerade einen positiven Imagewandel vollzieht, werden Begriffe wie „jung“ oder „liegt im Trend“ nicht direkt mit ihm verbunden. Da mag die Ausrüstung noch so modern geworden sein, die Außenwahrnehmung ist bei vielen noch eine ganz andere.

Die Gebirgs- und Wandervereine haben das erkannt und stellen heute gefragte Attribute wie Gesundheit, Naturerlebnis und soziale Kontakte heraus. Mit dem Deutschen Wandertag in Melle wird außerdem klargemacht, dass die jüngere Zielgruppe gewonnen werden soll. Das gleichermaßen spannende und technikorientierte Geo-Caching ist eine Möglichkeit. Schulwandern eine andere. Die Kombination von beiden wäre ideal.