zuletzt aktualisiert vor

Rudi Cerne

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

wird am 26. September 1958 in Wanne-Eickel als Sohn eines Malermeisters geboren.

Schon mit fünf Jahren bringt ihn der Vater zum Eiskunstlauf, und

er steigt schon als Jugendlicher in die deutsche Spitze auf. Nach dem Abitur studiert er zunächst Sport und Biologie, verzichtet aber zugunsten seiner Karriere als Eiskunstläufer auf den Abschluss.

Mit Erfolg: 1978 wird Rudi Cerne zum ersten Mal deutscher Meister, zwei Jahre

später kann er diesen Titelgewinn wiederholen. Seinen größten internationalen Erfolg feiert Cerne 1984 mit dem zweiten Platz bei den Europameisterschaften. Olym-

pisches Edelmetall bleibt dem ewigen Konkurrenten von Norbert Schramm jedoch verwehrt: 1980 landet er auf dem 13. Rang, vier Jahre später wird er Olympia-Vierter und schrammt nur knapp an einer Medaille vorbei.

Nach seiner aktiven Laufbahn wird Cerne Profi und ist vier Jahre lang mit der Revue „Holiday On Ice“ auf

Tournee, bevor er sich dem Sportjournalismus zuwendet. Nach verschiedenen Praktika und Stationen beim Westdeutschen und Hessischen Rundfunk landet er 1996 beim ZDF. Dort übernimmt Cerne drei Jahre später die Moderation des „aktuellen Sport-

studios“, das er

bis Januar 2006 im Wechsel mit Kollegen präsentiert. Seit dem 18. Januar 2002 ist Cerne als Moderator des ZDF-Klassikers „Aktenzeichen XY

...ungelöst“ zu

sehen, zudem in diversen Sportsendungen des Zweiten.

1987 heiratet Cerne seine Jugendfreundin Christine Gebauer, im Herbst 1990 wird Tochter Elisabeth geboren. Die Familie lebt seit Jahren im hessischen Rodenbach bei Hanau.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN