zuletzt aktualisiert vor

„Wilder Westen“ im Grünegras

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Swimmingpool, Menschenkicker und ein Volleyballfeld gehörten zum DLRG-Zetlager. Neben diesen Attraktionen hatte Torsten Schindler mit seinen Vereinskollegen aus dem Osnabrücker Bezirk der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) für das Bezirksjugendtreffen im Achmeraner Grünegras große Zelte aufgebaut. Die waren für Kinder im Alter zwischen 7 und 15 Jahren und die mehr als 20 Betreuer aus fünf Ortsgruppen bestimmt. Neben der DLRG-Ortsgruppe Bramsche beteiligten sich auch die Ortsgruppen Osnabrück, Georgsmarienhütte, Bersenbrück und Obere Hunte (Altkreis Wittlage) an dem Zeltlager.

Passend zum Motto des Zeltlagers „Wilder Westen“ stand für die Kinder und Jugendlichen das Bauen von „Flitzebögen“ für das Geländespiel auf dem Programm.

Unterwegs waren die „Wasserratten“ mit dem Schlauchboot auf der Hase zwischen Achmer und Rieste. Aber auch das Nachtprogramm mit Fuchsjagd, Nachtwanderung und Abschlussdisco sorgte für viel Spaß. Schnell entlarvt hingegen wurden Diebe. Nachbarskinder hatten am helllichten Tag mal eben schnell die DLRG-Fahne am Mast gegen eine Hose ausgetauscht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN