zuletzt aktualisiert vor

Jubel: Ein großer Tag für Kenia

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nairobi. Kenias Medien feiern die Triumphe ihrer Leichtathleten bei der Weltmeisterschaft in Daegu. „Genau ein Jahr nach der Neugeburt der Nation mit dem Inkrafttreten der neuen Verfassung haben Kenias sportliche Botschafter bei der 13. Weltmeisterschaft die wundervollste Zeremonie für dieses Ereignis geliefert“, schwärmte der Radiosender Capital FM in Nairobi nach den beiden Dreifach-Erfolgen über 10000 Meter und beim Marathon der Frauen.

„Ein großer Tag für Kenia“, meinte der Sender. Die „überlegene Mannschaftstaktik“ habe sich beim 10000-Meter-Sieg von Vivian Cheruiyot ausgezahlt. Denn nach der neuen Weltmeisterin kamen ihre Landsfrauen Sally Kipyego, die entthronte Titelverteidigerin Linet Masai und Priscah Cheroni ins Ziel – ein äußerst flottes Langlauf-Quartett.

Die „Sunday Nation“ jubelte über die Siege „des Langstrecken-Kraftwerks Kenia, die vervollständigt wurden von dem historischen Sieg von Edna Kiplagat beim Frauen-Marathon“. Der „Standard“ erklärt Kenias Erfolg auch mit der Unterstützung durch den Internationalen Leichtathletik-Verband IAAF. „Es ist kein Zufall, dass Kenia entschlossen die höchsten Ränge der Leichtathletik erklommen hatt.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN