zuletzt aktualisiert vor

Familienbetrieb

Von

Zum Tag der offenen Tür hatte die Tischlerei Holtze am Sonntag eingeladen. Das Familienunternehmen ist seit sieben Jahren am Schleptruper Strang ansässig.

"Wir haben unser Unternehmen aus familiären Gründen nach Bramsche verlagert. Dieses Fest soll ein Dankeschön an unsere Kunden sein", erklärte Annefriede Holtze. Daneben stellte sich auch die Berufsbildungsstätte "Die Brücke" vor, deren Auszubildende schon des Öfteren Praktika bei Holtze absolvierten.

"Wir bieten individuelle Arbeiten mit hochwertigen Materialien", versicherte Holtze. Davon konnten sich die Besucher vor Ort an einem Terminal überzeugen, den der Betrieb für eine IT-Firma entworfen hat und der bereits durch eine Gemeinde für die Stadtwerke geordert wurde. "Die Busfahrer können über eine Karte ihren Routenplan abfragen. Gerade für größere Logistiker ist ein solcher Terminal optimal", so Holtze, die mit der Resonanz angesichts vieler kirchlicher Feierlichkeiten zufrieden war.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN