zuletzt aktualisiert vor

Verteidiger hat Akteneinsicht Mordfall Obst: Anwalt erwägt Haftbeschwerde

<em>Noch sind nicht alle Untersuchungen </em>im Haller Mordfall Gabriele Obst abgeschlossen. Foto: Anke SchneiderNoch sind nicht alle Untersuchungen im Haller Mordfall Gabriele Obst abgeschlossen. Foto: Anke Schneider

Halle/Bielefeld. Der Pflichtverteidiger des Hauptverdächtigen im Haller Mordfall Gabriele Obst hält die Untersuchungshaft für seinen Mandanten nach vorläufiger Durchsicht der Ermittlungsakten für unbegründet. „Die Beweislage ist dünn, ich neige zu einer Haftbeschwerde“, sagte Rechtsanwalt Siegfried Kammel (Bielefeld) unserer Zeitung am Dienstag.

Der Ehemann der Getöteten, den Kammel vertritt, sitzt seit Mitte Mai wegen dringenden Tatverdachts im Gefängnis in Bielefeld-Brackwede ein. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 74-Jährige seine Frau im April entführte und anschli

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN