zuletzt aktualisiert vor

Maßnahme zur Dorferneuerung Ein Schmuckstück in Lähden

Von Heinz-Gerd Stahl

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zum Abschluss der Dorferneuerung trafen sich Ludwig Pleus (von links), Alois Winkeler, Günter Bölscher, Thomas Honnigfort, Bernhard van der Ahe, Christian Lüske, Alfons Brümmer, Werner Lüsle und Heinrich Rojahns. Foto: H.-G. StahlZum Abschluss der Dorferneuerung trafen sich Ludwig Pleus (von links), Alois Winkeler, Günter Bölscher, Thomas Honnigfort, Bernhard van der Ahe, Christian Lüske, Alfons Brümmer, Werner Lüsle und Heinrich Rojahns. Foto: H.-G. Stahl

Lähden. Im Rahmen der Dorferneuerung ist in Lähden die Jahnstraße neu gestaltet worden.

„Die Jahnstraße ist schon länger sanierungsbedürftig gewesen“, meinte Ortsbürgermeister Bernhard van der Ahe bei einer Begehung zum Abschluss der Maßnahme. Ziel sei es daher gewesen, diese für das Gemeindeleben wichtige Straße im Sinne der Dorferneuerung gestalterisch aufzuwerten.

Bei der Neugestaltung wurde die schadhafte Asphaltdecke in Lähden entfernt und durch ein ortstypisches Dorfpflaster ersetzt. Mit der in die Fahrbahn hineinragenden Beete erreiche man zusätzlich eine Verkehrsberuhigung. Dies war besonders wichtig, da sich an der Jahnstraße Kindergarten, Jugendheim und Sportanlagen befinden.

Die Arbeiten führte die Firma Garten- und Landschaftsbau Werner Lüske GmbH, Haselünne, durch. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betrugen 340000 € Euro. Rund 50 Prozent der Kosten werden vom Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Niedersachsen (LGLN) übernommen. Einzelheiten lesen Sie in der MT am Dienstag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN