zuletzt aktualisiert vor

Deutlicher Sieg für Gerhard Conens

Von

Der parteilose Gerhard Conens wird neuer Bürgermeister von Rhede. Fast zeitgleich mit dem Läuten der Kirchenglocken gab Wahlleiterin Maria Kampling gegen 18.45 Uhr im Rathaus der Gemeinde vor mehr als 100 Bürgern das Ergebnis der Stichwahl bekannt. Mit 1494 Stimmen (64,5 Prozent) landete Conens klar vor CDU-Bewerber Hermann-Josef Gerdes, der 819 Stimmen (35,5 Prozent) erhielt.

"Zusammen mit der CDU" wolle Conens jetzt als neuer Bürgermeister für das Wohl Rhedes arbeiten, bot der Wahlsieger des Abends den in Rhede dominierenden Christdemokraten sofort seine Zusammenarbeit an. "Bedanken möchte ich mich aber besonders bei meinen Eltern und allen, die mich in der letzten Zeit unterstützt haben", freute sich Conens, der zudem "ein Bürgermeister für alle Rheder Bürger" sein will.

Sein neues Amt als erster hauptamtlicher Bürgermeister der Emsgemeinde wird der Beamte des Landkreises Emsland zum 1. Juli antreten. Er wird damit zugleich Nachfolger des dienstältesten Gemeindedirektors des Landkreises, Siegfried Lammers, und des Bürgermeisters Peter Hackmann (CDU).

"Die Wähler haben eine Entscheidung getroffen, wir müssen das Ergebnis akzeptieren", sagte Hackmann in einer ersten Stellungnahme. Ähnlich äußerte sich auch CDU-Ortsvorsitzender Ewald Vooren. Die Christdemokraten hätten eher auf ein gutes Programm gesetzt, offensichtlich sei der Urnengang aber stärker eine Personenwahl gewesen.

"Die Bürger von Rhede haben einen Rheder gewählt", fasste Gerdes das Resultat zusammen. Dank richtete er an alle, die ihn unterstützt hätten, und Wahlsieger Conens sprach er seine Gratulation aus. Die Kontrahenten der Wahl werden demnächst zusammen im Rathaus arbeiten, schließlich ist Gerdes stellvertretender Gemeindedirektor.

Die Entscheidung der Wahl fiel im Ortsteil Rhede, wo Conens mit 1135 Stimmen mehr als doppelt so viele Stimmen verbuchte wie Gerdes (558). Vorne lag er gleichfalls in Brual (181 zu 148) und Neurhede (151/55). Lediglich Borsum votierte mit 58 zu 27 Stimmen für Gerdes.

Im Rathaus dominierten gestern Abend klar die Anhänger des Wahlsiegers. Von allen Seiten wurde Conens gratuliert, der anschließend in der Gaststätte seines Bruders den Erfolg feierte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN