ANZEIGE 1. Osnabrücker Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen

Von Niels Stensen Kliniken

Im 1. Osnabrücker Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen gehen stationäre und ambulante Behandlungsabschnitte Hand in Hand.Im 1. Osnabrücker Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen gehen stationäre und ambulante Behandlungsabschnitte Hand in Hand.
Niels Stensen Neurozentrum

Osnabrück. Wir Menschen werden immer älter – und mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, neurodegenerativ zu erkranken.

Eine neurodegenerative Erkrankung ist gekennzeichnet durch den Verfall der Nerven. Die bekanntesten Beispiele für ein solches Leiden sind Demenz, Alzheimer und Parkinson. Gemein ist ihnen, dass sie nicht heilbar sind. Allerdings lassen sich diese Erkrankungen und ihre Symptome erheblich lindern. Voraussetzung dafür ist, dass sie rechtzeitig erkannt und individuell therapiert werden.  

Genau dafür haben die Niels-Stensen-Kliniken das 1. Osnabrücker Zentrum für neurodegenerative Erkrankungen gegründet. Es ist Teil des Niels Stensen Neurozentrums und vereint zukunftsweisende Handlungskonzepte mit einem interdisziplinären und multiprofessionellen Team, das sie zielgerichtet umsetzt. Dabei gehen stationäre und ambulante Behandlungsabschnitte Hand in Hand. 

Das Team um PD Dr. Ralf Dittrich, Direktor der Klinik für Neurologie, und Dr. Andrea Neundorf, Chefärztin der Klinik für Neurologie, ist seit vielen Jahren hochspezialisiert auf Parkinson-Komplex-Behandlungen. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Versorgung und Behandlung von Menschen mit Delir und Demenz und hat dazu beigetragen, dass das Marienhospital Osnabrück als Gründungsmitglied in der Qualitätsgemeinschaft Demenz-Delir-sensibler Versorgungseinrichtungen e.V. (https://qddv.de/) vertreten ist.

Niels Stensen Neurozentrum

Lesen Sie mehr über das Niels Stensen Neurozentrum.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN