ANZEIGE Gut studieren und leben in Osnabrück

Von Universität Osnabrück

Der Osnabrücker Markt am Dom zählt zu den Schmuckstädten der Stadt.Der Osnabrücker Markt am Dom zählt zu den Schmuckstädten der Stadt.
Universität Osnabrück/David Ebener

Osnabrück. Wo lebt und studiert es sich am besten? Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Letztlich ist es auch eine ganz subjektive Entscheidung vor dem Hintergrund, wo fühle ich mich wohl. Bei der Entscheidung können folgende Fragen helfen: Was hat die Universität für ein Fächerspektrum im Angebot, wie sieht es mit der Betreuung aus, wo sind die Mieten erschwinglich, welches Freizeitangebot bietet die Stadt?

Die Studierenden der Universität Osnabrück sind nah dran; sowohl an der Wissenschaft, an ihren Dozentinnen und Dozenten als auch an der Verwaltung. Das sind gute Rahmenbedingungen. Eine Uni der Chancen! Eine Uni „mittendrin“, im Zentrum einer überschaubaren Großstadt, in der Stadt des Westfälischen Friedens, die Anregungen in Kultur und Lifestyle bietet, aber gleichzeitig ein grünes, ländliches Umland.  

Moderne Studienprogramme

Die Universität Osnabrück bietet 172 attraktive und moderne Studienprogramme an. Das vielfältige Fächerspektrum beinhaltet zukunftsorientierte Bachelor- und Masterprogramme in den Studienfeldern

• Geistes- und Sozialwissenschaften, Sport

• Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften

• Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

• Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

• Theologie, Kunst, Musik, Textil

Ein Schwerpunkt der Universität Osnabrück ist auch die wissenschaftsnahe Bildung und Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern für nahezu alle Schulformen, von der Grund-, Haupt- und Realschule über das Gymnasium bis hin zum Lehramt in berufsbildenden Schulen.

Universität Osnabrück/Jens Raddatz
Das Osnabrücker Schloss: Der zentrale Ort der Universität Osnabrück ist ein prägnantes Objekt im Osnabrücker Stadtbild.

Die Programme bereiten die Absolventinnen und Absolventen hervorragend auf den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt vor und bieten gute Karrierechancen.

Optimale Betreuung

Rund 14.000 Studierende sind derzeit eingeschrieben, die sagen: In der Universität und der Stadt Osnabrück kommt man rasch an; die Dozentinnen und Dozenten haben ein offenes Ohr; es gibt in den Studiengängen viele Wahlmöglichkeiten.

Die optimale Betreuung ihrer Studierenden hat für die Universität Priorität. Insgesamt lehren und forschen 1000 Hochschullehrerinnen und -lehrer, Dozentinnen, Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in neun Fachbereichen.

Eine Uni im Herzen der Stadt

Eine Besonderheit der 1973 gegründeten Universität ist ihre Lage: Viele Gebäude befinden sich in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt und sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Hier finden sich die geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächer wie auch die Psychologie. Sitz des Präsidiums und der Verwaltung ist das ehemalige Fürstbischöfliche Schloss. Mit seinem prägnanten gelben Anstrich ist es Markenzeichen und Aushängeschild der Universität.

Universität Osnabrück/David Ebener
Der Fachbereich Mathematik/Informatik.

Am Westerberg finden sich neben den Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik außerdem die Mathematik, Informatik, Kognitionswissenschaft und Umweltsystemwissenschaft auf einem sich rasch entwickelnden, attraktiven Campus. Entspannung und Ausgleich schafft der Botanische Garten der Universität Osnabrück.

Dach über dem Kopf - Vom alten Wehrturm bis zum modernen Neubau

Für das neue Zuhause bietet Osnabrück Studierenden viele Möglichkeiten – und im Vergleich zu anderen Großstädten Deutschlands sind diese auch bezahlbar. Ob draußen im Grünen oder in der pfiffigen Stadtwohnung als Single oder in der WG – alles ist möglich bei durchweg niedrigen Lebenshaltungskosten. Das Studentenwerk Osnabrück ist Ansprechpartner für Studentisches Wohnen. Deren Wohnanlagen sind individuell, keine gleicht der anderen. Egal, ob man lieber im ehemaligen Bauernhof oder im modernen Neubau wohnen möchte, ob in einem alten Wehrturm oder einem Familienapartment. Übrigens: Die Mensen des Studentenwerks bieten leckere Speisen zu annehmbaren Preisen. Die Mensen wurden mehrfach preisgekrönt.

Freizeit und Kultur

Jede Menge Studentenkneipen, Cafés und andere kulturelle Hotspots fügen sich ins ansonsten eher historische Stadtbild. Die städtischen Kulturzentren wie die "Lagerhalle" veranstalten Konzerte, Kabarettabende, Workshops und Lesungen. Auch die Universität bietet ein umfangreiches Angebot an Konzerten, Ausstellungen, Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen und Vorträgen. Die traditionellen "Osnabrücker Friedensgespräche" sind ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Angebotes der Stadt.

Das Theater sowie die Studiobühne emma-theater bieten ein umfangreiches Programm in den Sparten Schauspiel, Musik- und Tanztheater. Wer sich für bildende Kunst interessiert, findet diese in Galerien, in der Kunsthalle Dominikanerkirche und im Felix-Nussbaum-Haus. Letzteres beherbergt die weltweit größte Sammlung von Gemälden des 1904 in Osnabrück geborenen und 1944 in Ausschwitz ermordeten Malers. Empfehlenswert ist auch der Besuch des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums. Der gebürtige Osnabrücker Remarque erlangte mit seinem 1929 veröffentlichten Anti-Kriegs-Roman "Im Westen nichts Neues" Weltruhm.

Wem an körperlichen Fitness gelegen ist, dem dürfte das attraktive Angebot des Osnabrücker Hochschulsports und der Sportvereine gerade recht sein. Beim Joggen um den nahegelegenen Rubbenbruchsee oder beim Fahrradfahren im Grünen lässt sich gut vom Studienalltag entspannen.

Mehr zum Thema gut studieren und leben in Osnabrück


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN