Anzeige Sögeler Narren starten digital in die Karneval-Saison

Von Sögeler Narren

Freuen sich auf die digitale Saison: Das Prinzenpaar aus Sögel: Maria und Stephan Schmees.Freuen sich auf die digitale Saison: Das Prinzenpaar aus Sögel: Maria und Stephan Schmees.
Sögeler Narren

Sögel. Digitale Karnevalswoche startet am 29. Januar – Geschehnisse aus der Region im Blick:

„Ob analog oder digital, der KKS-Karneval ist erste Wahl“. Frei nach diesem Motto werden ab dem 29. Januar über die verschiedenen digitalen Kanäle der Kolpingkapelle Sögel (KKS) humorvolle Videobeiträge zu sehen sein. Dabei eröffnet das regierende Prinzenpaar Maria und Stephan Schmees traditionell den Reigen der Auftritte. 

 „Die Begrüßung findet in diesem Jahr nur leider nicht im Clemenswerther Hof vor versammeltes Publikum und mit dem von der Kolpingkapelle präsentierten Narrhalla Marsch statt, sondern vor der Kamera“, findet sich das Prinzenpaar mit der neuen Situation dennoch ab.

Greenscreen als technisches Highlight

Dank moderner Technik wurden die Filmclips vor einer sogenannten Greenscreen-Wand gedreht, die es ermöglicht, sämtliche Hintergründe im Nachhinein einzufügen. Der Karnevalsprinz Stephan und seine Lieblichkeit Maria unterhalten das Narrenvolk in heiterer Weise und lassen durchblicken, dass eine zweijährige Regentenzeit auch seine Vorteile hat.

„So lange wie ich durfte noch nie jemand der Sögeler Prinz sein“, freut sich Stephan Schmees mit einem Augenzwinkern. „Als langjährigem Karnevalspräsidenten steht Stephan Schmees diese besondere Ehre zweifelsohne zu“, meint dann auch der nun amtierende Präsident Johannes Lake schmunzelnd. Präsident Lake und Zeremonienmeister Johannes Mielke kümmerten sich hauptverantwortlich um die diesjährigen karnevalistischen Videobeiträge.

Doch nun zum Programm: Simon und Wolfgang Wind stehen nicht zum ersten Mal auf der Bühne. Gemeinsam werden sie in plattdeutscher Sprache über die Geschehnisse aus der Region berichten. Das dürfte in diesem Jahr nicht schwer sein. Themen wie der missglückte Schwertransport oder der große Stein von Hüven nehmen die beiden ganz sicher auf die Schippe, um nur zwei davon zu nennen.

Ferkel Freddi und Gonzales, die in ihrem richtigen Leben Luis Hinrichs und Marc Joel Schmitt heißen, haben ihr musikalisches Talent wiedermal zum Besten genutzt und zeigen sich in diesem Jahr von ihrer romantischen Seite. Ein Liebeslied, von dem das Kolpingkarnevalsteam noch nicht mehr verraten will, wird voll ins Herz des Publikums treffen.

Der Turmfalke alias Burkhard Becker, beziehungsweise Burkhard Becker alias der Turmfalke, (beide Namen stehen so für diese Person, dass man zur Karnevalszeit gar nicht trennen kann, wer denn nun das Original ist), macht sich mit spitzer Zunge über die Geschehnisse um Donald Trump her. 

Dieser kommt dann auch wie gerufen in einem weiteren Videobeitrag zu Wort – und will sich nicht von der Bühne zerren lassen. Seine Stimme wird „übersetzt“ von Johannes Mielke.

Getreu dem Karnevalsmotto der Sögeler Narren, demzufolge auch der digitale Karneval als der den Corona-Kontaktbeschränkungen geschuldeten Alternative zu dem sonst üblichen Präsenzgeschehen die Zuschauer begeistern wird, können ab dem 29. Januar über die verschiedenen digitalen Kanäle der Kolpingkapelle Sögel (KKS) weitere humorvolle Videobeiträge abgerufen werden. 

Aus dem Kreis der aktiven Karnevalisten der Sögeler nicht wegzudenken ist Biggenbernd. Bernhard Hinrichs verkörpert diese Figur schon seit vielen Jahren und ist mit seinen Beiträgen stets eine Garantie für einen Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer. In diesem Jahr wird er Details von seinem ersten Date preisgeben.

Derweil wird sein Karnevalskollege Bernd Bultmann, allen viel besser bekannt als „Bulti“, eine Sportveranstaltung kommentieren, die es in sich hat. Auch hier werden die Zuschauer nicht aus dem Lachen wieder herauskommen, sind sich die Initiatoren sicher. 


Bulti kommt aber auch noch in einem weiteren Beitrag zum Zuge. Gemeinsam mit Raphael Schmitt und Jan Lukas Schmitt nimmt er an einer Zoomkonferenz teil. Und daran dürfen wiederum die Zuschauer teilnehmen. Das diese Zoomkonferenz das übliche Maß einer Konferenz sprengt, versteht sich von selbst.

„Alemoha“, dieser Name tauchte im letzten Jahr zum ersten Mal auf. 

Die vier Jungs Arne Düttmann, Lennard Jansen, Marius Schmees und Hannes Behrends sorgen mit ihrem humoristischen Jahresrückblick dafür, dass sich diese neue Wortschöpfung bestehend aus den Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen, in das Gedächtnis des Publikums einprägen wird. Auf dieses heimische Nachwuchsgewächs ist der Karnevalsausschuss besonders stolz.

Das die dry lustigen Zwei singen können, ist hingegen hinreichend bekannt und viele Jahre beim Sögeler Karneval unter Beweis gestellt worden. Auch in diesem Jahr werden Johannes Mielke und Helmut Benten ganz sicher mit einem selbstgetexteten Lied glänzen können.

Als Standup-Comedians präsentiert sich das Duo la tem, hinter dem sich Marius Langen und Christian Temmen verbergen. Sie werden ihre Lieblingswitze mit viel trockenem Humor zelebrieren. Zudem feiert der Männerchor „Leicht & Cross“ per Videokonferenz sein 30-jähriges Bestehen in diesem Jahr. Dass dieses nur mit viel Humor und gutem Gesang geschehen darf, versteht sich von selbst.

Zu sehen sind die Beiträge ab Freitag, 29. Januar, unter den bekannten Kanälen der Kolpingkapelle Sögel bei YouTube und bei Facebook. „Einfach Kolpingkapelle Sögel anklicken und los geht es“, sagen die Narren.

Kolpingkapelle sucht den Supernarr 

Die Kolpingkapelle Sögel (KKS) sucht den Supernarr 2021 und ruft deshalb dazu auf, im Zeitraum vom 29. Januar bis zum 5. Februar ein kostümiertes Bild auf Facebook hochzuladen und gleichzeitig die Kolpingkapelle Sögel via Post zu markieren. Und das aus gutem Grund, denn ähnlich wie der Superstar bei Dieter Bohlen und seiner Jury geht es hierbei um die Beste oder den Besten. Allerdings weniger im Hinblick auf die Gesangskünste als vielmehr in Bezug auf die beste und originellste Verkleidung. Und die soll anschließend prämiert werden. Der Sögeler Supernarr erhält vier Freikarten für den nächsten Offlinekarneval, versprechen die Initiatoren. Der Aufruf dazu ist ebenfalls digital zu finden auf den Kanälen der Sögeler Kolpingkapelle.  

Weiter Infos zu den Sögeler Narren finden sie hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN