Abonnementsbedingungen

  • 1. „Abonnement“ im Sinne der nachstehend aufgeführten Abonnementsbedingungen ist der Vertrag über den regelmäßigen Bezug einer im Verlag NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG erscheinenden Zeitungsausgabe auf bestimmte Zeit zum Vorzugspreis.
  • 2. Mit dem Abschluss eines Abonnementsvertrages erkennt der Abonnementsinhaber die Abonnementsbedingungen und den gültigen Bezugspreis an.
  • 3. Der Abonnent erhält eine Durchschrift des Auftrages. Er ist berechtigt, innerhalb von zwei Wochen nach Auftragserteilung die Bestellung des Abonnements gegenüber dem Verlag schriftlich zu widerrufen. (Neue Osnabrücker Zeitung, Postfach 4260, 49032 Osnabrück) Die Frist ist durch rechtzeitige Absendung des Widerrufes gewahrt. Der Widerruf bedarf keiner Begründung. Auf die Möglichkeit des Widerrufes wird der Abonnent gesondert hingewiesen. Die Kenntnisnahme der Widerrufsbelehrung ist vom Besteller ebenfalls eigenhändig zu unterschreiben. Wird der Abonnementsvertrag über einen begrenzten Zeitraum geschlossen und das Abonnement hierfür bereits im Voraus vollständig bezahlt, besteht kein Widerrufsrecht.
  • 4. Die Lieferung der Zeitung nach Abschluss des Abonnementsvertrages erfolgt für zwölf Monate zum jeweils gültigen Bezugspreis einschließlich des Entgeltes für die Zustellung und der jeweils gültigen Mehrwertsteuer sowie für Postbezieher einschließlich des Entgeltes für Postvertriebsstücke und der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.
  • 5. Im Falle von Bezugsunterbrechungen auf Wunsch des Abonnenten wird unabhängig von der Dauer ab dem siebten Tag eine Rückerstattung des Bezugsgeldes vorgenommen.
  • 6. Die Art der Lieferung wird vom Verlag festgelegt und erfolgt in der Regel durch Zeitungszusteller, durch die Post oder durch Selbstabholung.
  • 7. Ist im Rahmen eines Abonnementsabschlusses in Ausnahmefällen das Recht einer kürzeren Vertragsdauer als zwölf Monate eingeräumt, so ist der Abonnementsvertrag von den Vertragsparteien innerhalb der vereinbarten Lieferzeit abzuwickeln.
  • 8. Das Bezugsgeld ist im Voraus zu entrichten. Bezugspreisänderungen werden innerhalb der Zeitung bekannt gegeben.
  • 9. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung der laufenden Zeitungslieferung bis zur Bezahlung zurückstellen.
  • 10. Die Vereinbarungen gelten zunächst für 12 Monate ab zahlungspflichtigem Bezugsbeginn. Wird der Abonnementsvertrag nicht mit einer Frist von mindestens 4 Wochen zum Ende der ersten 12 Monate gekündigt, verlängert er sich auf unbestimmte Zeit. Nach Ablauf der ersten zwölf Monate gilt: Abbestellungen können nur schriftlich an den Verlag mit einer Frist von mindestens 4 Wochen zum Ende eines Kalenderquartals erfolgen. Im Falle höherer Gewalt, bei Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung oder sonstigen Störungen des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Lieferung der Zeitung.
  • 11. Erfüllungsort und bei Vollkaufleuten auch Gerichtsstand ist der Sitz des Verlages.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen des Verlages
  • 1. Eine Abänderung oder Ergänzung des Abonnementsvertrages bzw. der vorgenannten Abonnementsbedingungen ist nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurde oder wenn eine mündliche Abrede vom Verlag schriftlich bestätigt worden ist.
  • 2. Soweit im Abonnementsvertrag und durch die Abonnementsbedingungen nichts Abweichendes vereinbart worden ist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
  • 3. Beim Kauf von Zeitungen ohne Abschluss eines Abonnementsvertrages liefert der Verlag die Zeitungen zu den jeweils gültigen Einzelverkaufspreisen.
  • 4. Käufer von Zeitungen haben den jeweils gültigen Kaufpreis bei der Lieferung zu entrichten, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsart vereinbart wurde.

Abonnement-Bedingungen als PDF

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN