VfL-Trainer Feldhoff fordert gegen den HSV „maximale Intensität“

Osnabrück. Erhält der VfL Osnabrück den Hoffnungsschimmer auf den Klassenerhalt am Leben, oder gibt er am Sonntag (15.30 Uhr) seine vorerst letzte Vorstellung auf der Zweitliga-Bühne an der Bremer Brücke? Diese Frage müssen die lila-weißen Fußballprofis ausgerechnet gegen den Hamburger SV beantworten, die für Markus Feldhoff „größtmögliche Herausforderung“ in der Liga. Angesichts der ungleichen Ausgangslage sagt Osnabrücks Cheftrainer: „Wir können nur gewinnen.“ mehr


Unser Extra für Ihr Wochenende >>
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten
  • Klicken Sie hier, um die Story zu starten

Corona Regionale Fallzahlen | Corona-Themenportal


Aus der Region Osnabrück Blaulicht | Neumarkt | Neue Geschäfte



Deutschland