Urteil zu Fahrverboten vertagt – Umwelthilfe von Osnabrück „enttäuscht“

Osnabrück. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat seine Entscheidung zur Rechtmäßigkeit von Dieselfahrverboten auf den 27. Februar vertagt. Die Stadt Osnabrück steht weiter unter Druck: Auch ihr droht wegen chronisch schlechter Luftwerte eine Klage der Deutschen Umwelthilfe. Die Verwaltung setzt ihre Hoffnung auf den fortgeschriebenen Luftreinhalteplan. Die Umwelthilfe zeigt sich von diesem jedoch „enttäuscht“. mehr


Aus der Region Osnabrück | Neumarkt | Das tut sich in OS


Unser WhatsApp-Service

Mehr Infos zu unserem Service



Im Blickpunkt Deutschland und Welt | Niedersachsen


Mehr aus dem Ortsportal Osnabrück