Ihre Werbung hier?
Brandanschlag Salzhemmendorf: Zwei Männer und eine Frau festgenommen Odonkor siegt 61 zu 39 – Möbel-Gutschein für Menowin Splitter im Glas: Kattus zieht Kapern zurück Zu wenig Hausärzte im mittleren Emsland 1

Aus der Region

Weiter zu Erinnerungen im Fackelschein an die Lingener „Penne“

Erinnerungen im Fackelschein an die Lingener „Penne“

Lingen. So wie 1930 beim ersten Fest ihrer Vereinsgeschichte der Georgianer in Lingen die Wiedersehenfeier begonnen hatte, war es auch 85 Jahre später beim 16. Treffen der Ehemaligen des Lingener Gymnasiums. Auf dem „Alten Pferdemarkt“ trafen sich Freitagabend zahlreiche Ehemalige, um am traditionellen Fackelzug durch die Burgstraße, über den Marktplatz, Große Straße Richtung Wilhelmshöhe teilzunehmen. mehr


Weiter zu Weitere Anreize für Mediziner im Emsland schaffen

Weitere Anreize für Mediziner im Emsland schaffen

Meppen. Das Problem des Ärztemangels im ländlichen Raum ist im mittleren Emsland bislang noch nicht gravierend. Doch da für viele der hiesigen Mediziner, die im Schnitt 56 Jahre alt sind, der Ruhestand näher rückt, wäre Gelassenheit in dieser Frage fehl am Platz. mehr


Mehr aus dem mittleren Emsland


Im Blickpunkt

Weitere Nachrichten finden Sie hier

  Videos aus aller Welt



Unterhaltung

Weitere Medien-Themen finden Sie hier

  Kinotrailer



Aus dem Leben

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

  Politik-Videos



Weiter zu 900 Gäste bei Bürgerdinner auf Marktplatz in Osnabrück

900 Gäste bei Bürgerdinner auf Marktplatz in Osnabrück

Osnabrück . 90 festlich gedeckte und geschmückte Tafeln verwandelten am Freitagabend den Marktplatz in einen großen Picknickplatz. Insgesamt 900 Gäste haben am ersten Osnabrücker Bürgerdinner teilgenommen, dass von der Bürgerstiftung Osnabrück veranstaltet wurde. Vereine, Firmen, Familien, Freunde und Clubs kamen zum gemeinsamen Dinner und genossen gutes Essen und nette Gespräche. mehr


Mehr aus dem Ortsportal Osnabrück

  Bildergalerien

zu unseren Bildergalerien

Machen Sie mit

Bereichern Sie unsere Berichterstattung und laden Sie selbst einen Bericht oder Fotos zum Thema auf www.noz.de hoch!

Gehen Sie auf ein Ortsportal, hier können Sie Ihre Bilder und Beiträge direkt einstellen.