28.11.2016, 21:33 Uhr

Feierlich verabschiedet Pastorenehepaar Kramer verlässt Steenfelde

Nach fast sieben Jahren verlässt das Pastorenehepaar Simon und Helga Kramer die Kirchengemeinde Steenfelde. Das Bild zeigt (von links) Pastor Rolf Kemner, Simon und Helga Kramer und Superintendent Gerd Bohlen. Foto: Hermann-Josef DöbberNach fast sieben Jahren verlässt das Pastorenehepaar Simon und Helga Kramer die Kirchengemeinde Steenfelde. Das Bild zeigt (von links) Pastor Rolf Kemner, Simon und Helga Kramer und Superintendent Gerd Bohlen. Foto: Hermann-Josef Döbber

Steenfelde. Nach fast siebenjähriger Tätigkeit verlässt das Pastorenehepaar Simon und Dr. Helga Kramer zum Ende des Monats November 2016 die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in Steenfelde. Während eines Gottesdienstes wurden die Seelsorger von Superintendent Gerd Bohlen und Vertretern der rund 1800 Protestanten zählenden Gemeinde feierlich verabschiedet.

Pastor Simon Kramer dankte allen, die ihn und seine Ehefrau seit 2010 unterstützten. Das Pastorenehepaar hatte sich eine Pfarrstelle geteilt und in der kirchlichen Arbeit abgewechselt. Der Grund lag in der Betreuung der drei Kinder zwischen zwei und sechs Jahren.

Seit dem 7. Februar 2010, als die beiden aus Lüchow-Dannenberg kamen und in dem Westoverledinger Ortsteil ihre Tätigkeit aufnahmen, sei in der Gemeinde einiges erreicht worden, lobten Sprecher des Kirchenvorstandes sowie der kirchlichen Verbände und Vereine. Vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sei ausgeweitet worden, auch entstand ein neues Gemeindehaus. Dieses bietet seit 2013 zusammen mit der St.-Maria-St.-Nikolaus-Kirche, der Friedhofskapelle und dem Pastorenhaus ein neues kirchliches Zentrum, welches das alte Dorf Steenfelde mit seinen neuen Siedlungen verbindet.

Wechsel nach Vehrte

Im Laufe der Zeit sei die Entscheidung gereift, noch etwas anderes zu machen, betonte der 40-jährige Simon Kramer. Der gebürtig aus Osterholz-Scharmbeck stammende Kramer wird mit Wirkung vom 1. Dezember Pfarrer der evangelisch-lutherischen Johannes-Kirchengemeinde Vehrte. Die Gemeinde mit ihren 1350 Mitgliedern umfasst die Belmer Ortsteile Vehrte und Icker. Die Orte liegen in unmittelbarer Nachbarschaft der Stadt Osnabrück.

Kramers ein Jahr jüngere Ehefrau Simone, die in Regensburg geboren wurde und deren Vater ostfriesische Wurzeln hat, wird zukünftig an der Universität Osnabrück wirken und hier Theologiestudenten beraten. Wohnen wird die fünfköpfige Familie im Pfarrhaus in Vehrte.

Pastor Rolf Kemner übernimmt Vakanzvertretung

Die Vakanzvertretung in der Kirchengemeinde Steenfelde übernimmt zunächst Pastor Rolf Kemner, der unter anderem von 1987 bis 2001 Pastor in der Peter-und-Paul-Gemeinde Völlen war. Der Seelsorger ist Mitte Oktober in den Kirchenkreis Rhauderfehn gewechselt und hat die Pfarrstelle in Bunde übernommen. Zum 1. Januar 2017 soll die Pfarrstelle Steenfelde neu ausgeschrieben werden.


0 Kommentare