19.10.2016, 17:08 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Schwere Verletzungen 13-Jähriger in Lorup von Auto angefahren

In Lorup ist am Mittwochnachmittag ein 13-jähriger Junge von einem Auto angefahren worden. Foto: Friso Gentsch/dpaIn Lorup ist am Mittwochnachmittag ein 13-jähriger Junge von einem Auto angefahren worden. Foto: Friso Gentsch/dpa

Lorup. Am Mittwochnachmittag ist in Lorup ein 13-Jähriger von einem Pkw angefahren worden. Dabei zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu.

Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, überquerte der aus der Straße „Zum Osteresch“ kommende Junge gegen 16.30 Uhr mit seinem Fahrrad die Hauptstraße, ohne dabei auf den Verkehr zu achten. Ein heranfahrendes Auto konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den 13-Jährigen. Nach ersten Erkenntnissen erlitt er dabei eine Platzwunde am Kopf sowie Prellungen an der Schulter. Der Junge wurde mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Meppen gebracht.

Die 35-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens am Fahrzeug ist noch nicht bekannt.


0 Kommentare