01.03.2017, 14:36 Uhr

Großer Applaus in der Kirche Gospelworkshop in Twist mit 74 Teilnehmern

Ein Gospelworkshop der besonderen Art fand in der Gemeinde Twist statt. Tine Hamburger dirigiert. Foto: Iris EhlEin Gospelworkshop der besonderen Art fand in der Gemeinde Twist statt. Tine Hamburger dirigiert. Foto: Iris Ehl

Twist. Bei einem Gospelworkshop in Twist haben sich 74 Teilnehmer mit traditionellen und modernen Songs befasst. Zum Abschluss wurde ein Gottesdienst gestaltet.

Die Workshopleiterin, Tine Hamburger, eine Musikerin und Sängerin, die sich mit ihrer ausdrucksstarken Stimme ganz dem Singen von Gospelliedern verschrieben hat und mit ihrer musikalischen Begleiterin am Klavier, Nadya Simon, konnten sie die Sängerinnen und Säger von der ersten Minute an begeistern. Dabei ging es um Stimmbildung, Artikulation und Modulation, dann um das traditionelle und moderne Liedgut der Afroamerikaner.

Mit einprägsamen Gesten dirigierte Hamburger beim Gottesdienst, sodass die Einsätze der Stimmen beim Lied zum Einzug, „I am a small part oft he world“ gelangen. Mit „Hope set high“ wurde die Verbundenheit mit Gott im vierstimmigen Gesang zum Ausdruck gebracht.

Die Freude der Sängerinnen und Sänger riss bei „You are holy“ unüberhörbar die Gemeinde mit, die die Darbietungen mit großem Applaus quittierte. Ein Höhepunkt war der moderne Gospel „Jesus is right here“, er forderte von den einzelnen Stimmen hohe Konzentration und gefiel in seiner Differenziertheit und seiner Fülle. Das Abschlusslied „Stay with me, oh Lord“ schuf eine Verbindung zwischen dem Chor, den Gospelliedern und der Gemeinde, die mit stehenden Ovationen eine Zugabe forderten.


0 Kommentare