04.10.2016, 06:00 Uhr

Wegen Umstrukturierung Firma Immobau in Spelle streicht Arbeitsplätze

Neu aufgestellt wird derzeit das Unternehmen Immobau GmbH in Spelle. Darauf hat Geschäftsführer Michael Rabe hingewiesen. Foto: Ludger JungeblutNeu aufgestellt wird derzeit das Unternehmen Immobau GmbH in Spelle. Darauf hat Geschäftsführer Michael Rabe hingewiesen. Foto: Ludger Jungeblut

Spelle. Aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen sieht sich die Firma Immobau GmbH mit Sitz in Spelle aktuell veranlasst, die Abteilung Rohbau zu schließen und die dadurch frei werdenden Stellen nicht mehr neu zu besetzen. Das hat Geschäftsführer Michael Rabe auf Anfrage unserer Redaktion mitgeteilt.

„Auch in der Verwaltung fallen durch die Neuorientierung einige Stellen weg“, sagte Rabe. Somit werde, neben den Ausbaugewerken, auch der Rohbau zukünftig an Subunternehmer vergeben. Wie viele Arbeitsplätze insgesamt betroffen sind, konnte Rabe noch nicht sagen. „Durch die Bündelung der innerbetrieblichen Kernkompetenzen können mit diesen Maßnahmen die Abläufe in den Bauprozessen optimiert werden“, betonte der Geschäftsführer.

Fokus liegt auf der Erstellung schlüsselfertiger Wohnhäuser

Der Fokus liege auch künftig unverändert in der Planung und der Erstellung schlüsselfertiger Wohnhäuser. Die Verschlankung des Unternehmens diene der Sicherung der verbleibenden Arbeitsplätze sowie dem Erhalt des Standortes in Spelle. Die zu der Unternehmensgruppe gehörenden Schwestergesellschaften seien von den Maßnahmen nicht betroffen, unterstrich der Geschäftsführer.

Im Juni 2015 hatte das Unternehmen mit 30 Mitarbeitern seinen neuen Standort an der Robert-Bosch-Straße 13 im Gewerbegebiet Südfelde in Spelle bezogen. Vorher war es in Schapen ansässig.

Weitere Berichte aus Spelle finden Sie unter www.noz.de/lokales/Spelle


0 Kommentare