18.04.2017, 09:43 Uhr

Bürger können Fragen stellen Stephan Weil kommt heute nach Sögel

Ministerpräsident Stephan Weil (links) im Dialog mit Bürgern in Quakenbrück. Am heutigen Dienstag wird der SPD-Landesvorsitzende im Clemenswerther Hof in Sögel Fragen von Menschen aus dem Emsland und der Region beantworten. Foto: Mirko Nordmann/ArchivMinisterpräsident Stephan Weil (links) im Dialog mit Bürgern in Quakenbrück. Am heutigen Dienstag wird der SPD-Landesvorsitzende im Clemenswerther Hof in Sögel Fragen von Menschen aus dem Emsland und der Region beantworten. Foto: Mirko Nordmann/Archiv

Sögel. Der SPD-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Stephan Weil wird am heutigen Dienstag, 18. April 2017, nach Sögel kommen. Bürger haben ab 19.45 Uhr die Möglichkeit, ihm Fragen zu stellen.

Laut Mitteilung des SPD-Ortsvereins Sögel wird Weil um 19 Uhr eine Radtour durch den Ort machen und sich am Abend ab 19.45 Uhr im Clemenswerther Hof unter dem Motto „Auf ein Wort mit Stephan Weil“ den Fragen von Bürgern stellen. Weil wird einen kurzen Einblick in landespolitische Themen geben. In der anschließenden Diskussion wird er auf die Fragen und Beiträge der Teilnehmer eingehen. Zum Bürgerdialog sind nach Aussagen der SPD alle Interessierten eingeladen. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Sögeler SPD-Landtagskandidaten Anno Immenga.

Am 18. April wird Weil weitere Orte im Emsland besuchen. Geplant sind eine Besichtigung der Raffinerie und eine Ortsbesichtigung in Salzbergen. Danach geht es weiter nach Meppen zu einem Gespräch mit Mitarbeitern und Gästen des „Café International“. In Sögel begleitet wird der SPD-Landesvorsitzende von den drei emsländischen Landtagskandidaten Andrea Kötter, Christian Otten und Anno Immenga. „Ich freue mich außerordentlich auf den Besuch des Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden Stephan Weil“, erklärte der frisch gebackene Landtagskandidat der SPD, Anno Immenga. Nach Meinung Immengas macht der eintägige Besuch von Stephan Weil deutlich, dass das Emsland in Hannover eine besondere Stellung einnimmt.


0 Kommentare