20.08.2016, 14:22 Uhr

Feuer in Werpeloh Nachbarin aus brennendem Haus gerettet


Werpeloh. Erfolgreich beendete die Freiwillige Feuerwehr einen Einsatz am Samstagmittag bei einem Garagenbrand in Werpeloh. Ein Nachbar hatte zuvor eine schlafende Bewohnerin aus den Flammen gerettet.

Gegen 11.30 Uhr war es in der Straße Am Bugenkamp in Werpeloh zu einem Garagenbrand gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Werpeloh und Sögel schlugen die Flammen bereits auf das nahe stehende Wohnhaus über. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte jedoch weiterer Schaden am Wohnhaus abgewendet werden. Die Garage wurde vollständig zerstört. Polizeiangaben zufolge beläuft sich der Sachschaden auf 30.000 Euro.

Wie die Feuerwehr weiter mitteilt, verdankt eine Bewohnerin des Hauses ihrem Nachbarn wohl ihr Leben. Nachdem Nachbarn das Feuer bemerkt hatten, wollten sie die Bewohner verständigen. Als sich niemand meldete, drang ein Nachbar in das mittlerweile verqualmte Haus vor, weckte die schlafende Bewohnerin und brachte sie ins Freie.

Unter Leitung von Werpelohs Ortsbrandmeister Werner Schmits waren rund 50 Feuerwehrfrauen- und Männer sowie ein Team des DRK-Rettungsdienstes am Einsatzort.

Da bei der ausgebrannten Garage teilweise Einsturzgefahr bestand, wurde der Zugang durch die Feuerwehr abgesichert. Nach rund zweistündigem Einsatz konnten die Helfer wieder abrücken. „Es war Glück im Unglück, dass das Feuer so schnell bemerkt worden ist“, meinte Einsatzleiter Schmits. Wenige Minuten wären die Folgen des Brandes wahrscheinlich erheblich schlimmer ausgefallen. Die Polizei Sögel hat die Ursachenermittlung aufgenommen.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare