24.03.2016, 00:19 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Beifahrer aus Pkw geschleudert Börger: Autofahrerin eingeklemmt und schwer verletzt


gs/br Börger. Auf der Landesstraße 51 zwischen Werpeloh und Börger hat sich am späten Mittwochabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Der Unfall ereignete sich etwa 1000 Meter vor dem Ortseingang Börger. Nach Angaben der Polizei kam ein Auto gegen 23.15 Uhr aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. In dem Wagen saßen ein Mann und eine Frau. Die 22-Jährige wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Der 21 Jahre alte Mann kam mit leichten Verletzungen davon, obwohl er laut Polizei bei dem Unglück aus dem Fahrzeug geschleudert wurde.

Die Frau wurde von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Börger mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Auto, ein Opel Astra, befreit und den Rettungssanitätern aus Sögel und Esterwegen übergeben. Sie brachten die 23-Jährige in ein Krankenhaus.

Die Männer der Feuerwehr Werpeloh übernahmen den Brandschutz und sicherten den Straßenverkehr. Da das völlig deformierte Fahrzeug während der Rettungsmaßnahmen umzukippen drohte, musste es laut Einsatzleiter, Gemeindebrandmeister Heinz Lückenjans, mit einem Steckleiterteil stabilisiert werden. Die Landesstraße war längere Zeit voll gesperrt.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare