29.06.2016, 19:43 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Mit Hubschrauber in Krankenhaus Zwei Schwerstverletzte bei Unfall in Merzen


Merzen. Schwerste Verletzungen haben sich zwei Frauen kurz nach 18 Uhr bei einem Frontalzusammenstoß im Merzener Ortsteil Thediek zugezogen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 35-jährige Südmerzenerin mit ihrem Opel Meriva den Fürstenauer Damm in Richtung Fürstenau. Ihr kam ein Nissan Qashqai entgegen, der nach links in die Höckeler Straße einbiegen wollte. Die 55-jährige Nissan-Fahrerin aus Osnabrück hielt erst an, bog dann jedoch ab, ohne auf den Gegenverkehr zu achten.

Bei dem Frontalzusammenstoß zogen sich die Frauen nach Polizeiangaben schwerste Verletzungen zu. Die Unfallopfer kamen mit dem Rettungshubschrauber in Osnabrücker Kliniken. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Da der Rettungsleitstelle eingeklemmte Personen gemeldet wurden, rückten auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Merzen und Neuenkirchen aus. Die Feuerwehrleute kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle und unterstützten den Rettungsdienst.

Beim Abbiegen stieß dieser Nissan Qashqai mit einem Opel zusammen. Foto: Herbert Kempe

Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare